Play Again?
Gratis bloggen bei
myblog.de

Früher war alles besser...

unsere alten mitmenschen haben ja wirklich interessante dinge zu erzählen. am anfang habe ich das auch nicht so geglaubt, aber es kommt nur darauf an, was man als wichtig ansieht und wenn man seine erwartungen ein bisschen runterschraubt und seine ohren abstellt, dann geht das alles.
sehr spannend finde ich ja ganz alte geschichten über den krieg *gähn* und das ganze auch noch in zeitlupe und auf französisch; auch gut sind geschichten einer ehemaligen reinigungskraft, die die ganze zeit denkt, dass sie dringend ihr kleid waschen muss, am besten mit dem roten früchtetee...wenn das hilft, man weiß es ja nicht. auf jeden fall möchte sie mit mir eine reinigung aufmachen, ich soll dann die kasse übernehmen und sie macht dann alles was gerade so anfällt (ich hab ganz spontan zugesagt, sie kann sich morgen sowieso nicht mehr daran erinnern ).

aber die zeiten heute sind auch einfach nicht mehr so gut wie früher, man muss einfach sparen und man kann sich nicht hinsetzen und so tun als gäbe es keine arbeit, schließlich wird es immer schnell duster und dann? dann geht gar nichts mehr, dann muss man sich ein zimmer suchen und das kostet *neinnein* und dann nimmt man ein bett und legt sich schlafen, damit es am nächsten tag gleich weitergehen kann...
und da soll mal jemand sagen, alte leute hätten es leicht, schließlich würden sie ja eh nur den ganzen tag rumsitzen und sich bedienen lassen, nein so ist das nun wirklich nicht!

viele nette grüße aus dem altenheim, nina



 

9.1.07 17:25


Und es gibt ihn doch!

nachdem ich jetzt die letzten zwei tage damit verbracht habe an meinem blog zu basteln, ist er heute endlich mal soweit, dass ich auch mal einen ersten eintrag schreiben kann *juhu*. eins muss ich natürlich zugeben, ohne hilfe hätte ich das nie geschafft, weil ich mal so gar keine ahnung von computerkram habe, macht aber nichts, dafür hat man ja schließlich freunde, die man dann um rat fragen kann.

morgen sind unsere wunderschönen ferien vorbei...und die schule fängt wieder an, na toll. was gibt es schöneres? ja genau, man macht einfach ein praktikum. ich habe die große ehre drei wochen lang die bewohner eines altenheims zu quälen... ich denke diese aufgabe werde ich gut meistern. eigentlich sind das ja einfach nur verlängerte ferien und da ich erst um neun uhr dort sein muss, kann ich für schulische verhältnisse sogar ausschlafen.das erstmal zu meinem praktikum, es werden bestimmt noch ein paar geschichten zu diesem thema folgen, denn alte leute haben eine menge zu erzählen.
jetzt zum schluss nochmal einen netten gruß an valerie, die das hier wahrscheinlich als letzte lesen wird, da sie immer noch verzweifelt nach meiner richtigen blog-adresse sucht, oder immer noch auf die falsche seite wartet, die angeblich auch von mir sein soll, viel spaß beim suchen
.auch nochmal danke an lars, auch wenn er mir nicht wirklich weiterhelfen konnte, weil der code ja irgendwie gaga war (wenn ich das richtig behalten habe), aber trotzdem danke und in nächster zeit werd ich dich erstmal nicht mehr mit sowas nerven müssen denke ich.
bis bald, nina

 

7.1.07 14:06


[erste Seite] [eine Seite zurück]